The Gypsy Soul of Tiwayo

TIWAYO

Mit dem französischen Rock- und Soul-Musiker TIWAYO und seiner Band präsentieren wir am Mittwoch, den 27. März 2019 im Münchner Strom ein echtes Ausnahmetalent, das jüngst erst beim renommierten Blue Note-Label (Universal) sein Debütalbum „The Gypsy Soul Of Tiwayo“ veröffentlicht hat.

Beim letzten Reeperbahn-Festival im Herbst 2018 war das „kleine Soul-Genie“ (so der französische Rolling Stone) DIE Entdeckung und sein Hamburger Auftritt hat nicht nur uns und den Kult-Produzenten Tony Visconti begeistert, sondern wurde auch „mit minutenlangen Standing Ovations gefeiert“ (Die Welt).

Auch die deutsche Presse ist vom Album begeistert. Ob der Rolling Stone (“Das Album ist rhythmusbetont, groovy, lässt viel Raum für das, was Tiwayo als „Stax-Vibe“ bezeichnet”) oder Jazzthetik („Die charmante Mischung aus altem Soul, Rock, Blues und etwas Reggae überzeugend ausdrucksvoll wie eigen”).

TIWAYOs vom 60er und 70er Soul, Rock, Blues, Gospel und Reggae beeinflusster Sound wurde in schlaflosen Nächten, Auftritten in der U-Bahn und auf Reisen in den USA und Europa geprägt.

Aufgewachsen ist er in einer Pariser Vorstadt, aber seine spirituelle und kreative Heimat liegt im Süden der USA. Dort, in Memphis, hat Rémi, so sein wirklicher Name, auch diesen seltsamen Spitznamen verpasst bekommen: T Y O, gesprochen Ti-Way-O, also „The Young Old“, der junge mit der alten Stimme, sozusagen.

Stimmlich mag er dabei auch an Jesper Munk erinnern, oder an Eagle Eye Cherry. Darüberhinaus ist der Franzose ein überragend guter Gitarrist, der sowohl seinen Prince, als auch Jimi Hendrix studiert hat.

http://tiwayo.com/