«Ästhetik des Schwelgens»

 

Sascha Ring alias Apparat

 Der deutsche Künstler Sascha Ring alias Apparat geht nach sechsjähriger Pause 2019 auf große Europatour, in deren Rahmen der 40jährige Electronica-Musiker auch in München am 16. April in der Alten Kongresshalle aufgetreten war. Veranstaltet vom CLUBZWEI.

 Apparats neues Album “LP5” ist am 22. März 2019 beim renommierten englischen Label mute erschienen –  Ein echtes Meisterwerk; wenn man so will, das Opus Magnum des Elektronikkünstlers.

 Seit fast zwei Jahrzehnten gehört Sascha Ring mit zu den prägenden Protagonisten der elektronischen Musik in Deutschland. Unter dem Namen Apparat hat er wie kein anderer die Verschränkung zwischen programmierten Klängen und analogen Instrumenten erkundet und variiert; in dem Trio Moderat (das er gemeinsam mit Gernot Bronsert und Sebastian Szary alias Modeselektor gegründet hat) hat er sein Wissen und seine Kunst in eine Ästhetik des Schwelgens und der Erhabenheit überführt.

 Das neue Album “LP5”,das er uns nun als Apparat schenkt, ist erhaben und zart zugleich. Es findet Größe in kleinen Dingen und in unerwarteten Wendungen, es fügt musikalische Fragmente zusammen und leuchtet aus den Rissen dazwischen: Ohne Frage ist dies Sascha Rings bisher bestes Werk.

https://www.apparat.net/
http://mute.com/artists/apparat